bookInfocenter

Zünftige und andere alte Berufe PDF Drucken E-Mail

Autor: Eike Pies
Verlag: Brockhaus E & U
2. erweiterte Auflage 199
235 S., 222 Abb.
Preis: ca: 29,65 €

Bei dem Buch „Zünftige und andere alte Berufe“ handelt es sich um den ersten Band einer fünfteiligen Bibliothek für Familienforscher. Und so kommt das Buch auch daher. Es ist insgesamt gesehen hübsch aufgemacht und leicht zu lesen.  Die erste Auflage stammt aus dem Jahr 1997, eine erweiterte Auflage mit dem unten beschriebenen Nachtrag erschien 1998 und die aktuelle Ausgabe stammt aus dem Jahr 2005.

 

Inhaltlich beschreibt das Buch, wie der Titel schon sagt, die alten Berufe, ihre Gliederungen in die verschiedensten Zünfte und vor allem die Lehr- und Wanderjahre in den einzelnen Gewerben. Das Buch selber ist in lexikalischer Form aufgebaut, das heißt, die Berufe werden in alphabetischer Reihenfolge abgehandelt. Für jede Beschreibung wird im Schnitt eine Seite aufgewendet. Zu vielen Beschreibungen gibt es zeitgenössische Illustrationen und für ca. jede zweite Beschreibung wird auch ein Zunftwappen aufgezeigt. Im Anhang findet sich ein Register mit Hilfe dessen man bei seltenen Berufen auf den ursprünglichen oder einen verwandten Stamm zurück finden kann. Ebenso findet sich ein Nachtrag in dem nochmals ca. 250 Berufe in tabellarischer und sehr kurzer Form beschrieben werden.

 

Für den Familien- und den Stammbaumforscher erscheint mir das Buch ein ausreichendes Nachschlagewerk zu sein. Die Berufe werden kurz und prägnant beschrieben. Wer aber nicht nur etwas über die Aufgaben und Arbeiten der Zünfte und Handwerker wissen will, sondern sich auch für die Gerätschaften eines Wagners, Küfers oder ähnlichem interessiert, sollte sich auch nach tiefergehender Literatur umsehen.

Insgesamt gesehen handelt es sich bei „Zünftige und andere alte Berufe“ um ein interessantes, schnell zu lesendes und mit vielen Einstiegsinformationen gespicktes Buch das Lust auf mehr macht und das Interesse des Einzelnen an weiteren Hintergrundinformationen wecken kann.

Verfasser: Edgar Schaupp, Rottenburg-Dettingen

 



Tragen Sie diese Seite bei einem Social Bookmarking Dienst ein.
Digg! Technorati! Mister-Wong! Yigg! Linkarena! Webnews! Tausend Reporter! Del.icio.us! Google! Facebook!