bookInfocenter

Der Stammbaum - Die Geschichte der Vorfahren PDF Drucken E-Mail

Stammbaum: Quelle WikipediaEin Stammbaum stellt die Abstammung und Herkunft von Personen dar.
Von einer Person, die Proband genannt wird, ausgehend sind direkte Verwandte, d.h. die Eltern, Geschwister und Kinder, mit Kanten verbunden.

Genaugenommen stellt der Stammbaum alle Nachfahren eines Probanden, ausgehend vom Stammvater (Proband) dar. Hierbei wird der männlichen Linie gefolgt. Es wird also die Abfolge der Stammhalter einer Familie betrachtet.

Im Volksmund wird das Wort Stammbaum auch für eine Darstellung verwendet, die in der Genealogie eigentlich Ahnentafel genant wird. Diese zeigt, im Gegensatz zum eigentlichen Stammbaum, die Vorfahren, nicht die Nachfahren eines Probanden an.

Teilweise wird der Begriff Stammbaum in der Umgangssprache auch für eine Mischform der beiden oben genannten Darstellungen verwendet.

Erstellen eines eigenen Stammbaums

Das Erstellen von Stammbäumen mit den den Vor- und Nachfahren einer Person oder auch einer ganzen Familie gehört zur Ahnenforschung (Genealogie). Informationen, um einen detaillierten Stammbaum der eigenen Familie anzulegen erhalten Sie auf verschiedenen Wegen. Sie finden sich in Archiven oder Datenbanken wie denen von verwandt.de. Mehr Informationen zum Vorgehen bei der Familienforschung finden Sie hier im Infocenter.



Tragen Sie diese Seite bei einem Social Bookmarking Dienst ein.
Digg! Technorati! Mister-Wong! Yigg! Linkarena! Webnews! Tausend Reporter! Del.icio.us! Google! Facebook!
 
 

Mitmachen!

Erstellen Sie Ihren eigenen Familienstammbaum und bleiben Sie mit Ihrer Familie in Kontakt.

Stammbaum verwandt.de
  • Komplett kostenlos und kinderleicht.
  • Laden Sie Verwandte zum mitmachen ein.
  • Sicher: Nur Sie und Ihre Verwandten können den Stammbaum einsehen.
start