Im verwandt.de-Forum können sich unsere Nutzer austauschen und gegenseitig Fragen beantworten. Teilen Sie Erfolgserlebnisse oder fragen Sie andere Ahnenforscher nach Tipps. Um am Forum teilnehmen zu können, registrieren Sie sich bitte.

follow me on twitter
Aktuelle Zeit: 18.01.2018, 20:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wie viele Ahnengenerationen vollständig?
BeitragVerfasst: 09.12.2010, 21:21 
Offline

Registriert: 14.11.2007, 11:34
Beiträge: 152
Wohnort: Polen
Gratulation zu Deinen Fortschritten!

Ich würde mir gerne auch einen Überblick über die direkten Ahnen verschaffen... in vde war dies kein Problem.
Doch wie sieht es in MyH aus? Durch welche Einstellungen komme ich zu einer Übersicht? (ich gebe zu, daß ich mich bisher noch nicht ernsthaft darum bemüht habe... viel Sucherei, ich weiß... ist keine Entschuldigung und soll auch keine sein). Vielleicht habe ich diese Einstellung bisher einfach übersehen :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Vorfahrenbericht erstellen
BeitragVerfasst: 10.12.2010, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2009, 09:18
Beiträge: 1315
Wohnort: Spree-Athen
Hi, stazki,

stazki hat geschrieben:
Gratulation zu Deinen Fortschritten!

Danke Dir! :-)

stazki hat geschrieben:
[...] wie sieht es in MyH aus? Durch welche Einstellungen komme ich zu einer Übersicht?

Unter

    Stammbaum >> Berichte >> Vorfahrenbericht


kannst Du einen Vorfahrendiagramm mit bis zu acht Generation erstellen. Alternativ kannst Du unter

    Stammbaum >> Berichte >> Diagramme & Buch


auch für mehr als acht Ahnengenerationen ein Vorfahrendiagramm oder - wenn es nicht sehr viele Generationen sind - auch eine Vorfahren-"Fächer" erstellen (vermisse hier immernoch ganz doll den vde-Ahnen(halb)kreis, der mit über 180° viel übersichtlicher war als der MH-"Fächer" mit nur 90°).

Viele Grüße

* felizitas *


PS: Hast Du FTB installiert?

_________________
Abram|Behrendt|Brügmann|Fentsch|Giersch|Haase|Halweg|Hehmke|Hoppe|Janke|Koz|Latzke|Martig|Moldenhauer| Musolf|Musolph|Pagel|Redmann|Remus|Rhode|Risop|Schwemin|Schweminski|Semrau|Steinborn|Theil|Thiede|Wiese|Wilczÿnski| ...


Zuletzt geändert von felizitas am 10.12.2010, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorfahrenbericht erstellen
BeitragVerfasst: 10.12.2010, 18:59 
Offline

Registriert: 14.11.2007, 11:34
Beiträge: 152
Wohnort: Polen
felizitas hat geschrieben:
PS: Hast Du FTB installiert?


Danke für Deine Tipps... werde ich bald probieren.

FTB habe ich installiert, um die Plausibilitätsprüfung durchzuführen... und jetzt weiß ich, worauf Deine Frage hinzielt: Auch hier kann ich ein Vorfahrendiagramm erstellen. Werde auch hier mal eine ruhige Stunde opfern, vielleicht finde ich dann eine Übersicht mit der Anzahl der direkten Ahnen.

Grüße aus Niederschlesien

stazki


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie viele Ahnengenerationen vollständig?
BeitragVerfasst: 11.12.2010, 15:03 
Offline

Registriert: 08.03.2009, 20:14
Beiträge: 1468
Wohnort: Hamburch
Bei dem Vorfahrendiagramm lassen sich auch "alle Generationen" anclicken. Ich habe gerade so ein Diagramm erstellt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Ach Du AHNst es nicht ...
BeitragVerfasst: 11.12.2010, 16:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2009, 09:18
Beiträge: 1315
Wohnort: Spree-Athen
Juihhhh ... schon wieder ... vier "neue" Vorfahren! :-)

Allerdings noch nicht dokumentiert; sozusagen noch reine Forschungshypothese.

>> Damit sind's 78 Vorfahren - hab' ich jetzt einfach mal oben geändert ... einmal pro Thread-Seite reicht. :->

Viele Grüße

* felizitas *

_________________
Abram|Behrendt|Brügmann|Fentsch|Giersch|Haase|Halweg|Hehmke|Hoppe|Janke|Koz|Latzke|Martig|Moldenhauer| Musolf|Musolph|Pagel|Redmann|Remus|Rhode|Risop|Schwemin|Schweminski|Semrau|Steinborn|Theil|Thiede|Wiese|Wilczÿnski| ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie viele Ahnengenerationen vollständig?
BeitragVerfasst: 11.12.2010, 18:22 
Offline

Registriert: 14.11.2007, 11:34
Beiträge: 152
Wohnort: Polen
clarkHH hat geschrieben:
Bei dem Vorfahrendiagramm lassen sich auch "alle Generationen" anclicken. Ich habe gerade so ein Diagramm erstellt.


oki, habe solch ein Diagramm jetzert auch mal erstellt... mmmhh... über 120 Seiten zum Ausdrucken!

Mir fehlt eine "numerische" Übersicht... wieviele Ahnen in jeweils wievielen Reihen/Generationen.

Vielleicht bin ich auch nur zu "blind"... :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie viele Ahnengenerationen vollständig?
BeitragVerfasst: 11.12.2010, 18:49 
Offline

Registriert: 08.03.2009, 20:14
Beiträge: 1468
Wohnort: Hamburch
Die Generationen manuell auszählen. Bei MyH ist mir keine weitere Hilfe bekannt. Ein Hilfegesuch hat felizitas schon im MyH-Forum veröffentlicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie viele Ahnengenerationen vollständig?
BeitragVerfasst: 15.12.2010, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2009, 09:18
Beiträge: 1315
Wohnort: Spree-Athen
stazki hat geschrieben:
oki, habe solch ein Diagramm jetzert auch mal erstellt... mmmhh... über 120 Seiten zum Ausdrucken!

120 Seiten? Nur für die Vorfahren?!

:shock:
* felizitas *

_________________
Abram|Behrendt|Brügmann|Fentsch|Giersch|Haase|Halweg|Hehmke|Hoppe|Janke|Koz|Latzke|Martig|Moldenhauer| Musolf|Musolph|Pagel|Redmann|Remus|Rhode|Risop|Schwemin|Schweminski|Semrau|Steinborn|Theil|Thiede|Wiese|Wilczÿnski| ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Statt weiteren Ahnen Ahnenschwund!
BeitragVerfasst: 29.12.2010, 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2009, 09:18
Beiträge: 1315
Wohnort: Spree-Athen
Nu isses passiert; bisher immer nur Kreisbeziehungen irgendwo im Baum und nu ...
... erstmals bei meinen Vorfahren ... und jetzt ...?

Erst sah es so aus als hätte ich mit den Eltern eines Obergroßvateres wieder zwei Ahnen mehr im Stammbaum, aber dieses Oberurgroßellternpaar ist bereits ein altbekanntes - es sind die Eltern der Schwester jenes Obergroßvaters, die an anderer Stelle im Baum auftaucht, und die beiden Elternpaare damit identisch ... sprich statt zwei "neuen" Obergroßeltern massiver Ahnenschwund ... und nu?? Bild

Ratlose Grüße

* felizitas *

_________________
Abram|Behrendt|Brügmann|Fentsch|Giersch|Haase|Halweg|Hehmke|Hoppe|Janke|Koz|Latzke|Martig|Moldenhauer| Musolf|Musolph|Pagel|Redmann|Remus|Rhode|Risop|Schwemin|Schweminski|Semrau|Steinborn|Theil|Thiede|Wiese|Wilczÿnski| ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie viele Ahnengenerationen vollständig?
BeitragVerfasst: 30.12.2010, 00:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.07.2008, 20:17
Beiträge: 557
Wohnort: Harsewinkel auf der Grenze zwischen OWL und Münsterland
Wer Ahnenforschung betreibt ist vor Überraschungen nicht sicher... :!: :wink: :?:

_________________
MfG Merkur
Czech, Pelkmann, Szymkowiak, Westbeld, Berheide, Grothues, Vielstädte, Vierbücher, Lohmüller, Böhmann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie viele Ahnengenerationen vollständig?
BeitragVerfasst: 21.01.2011, 00:12 
Offline

Registriert: 09.02.2010, 19:28
Beiträge: 69
Wohnort: Fellbach-Schmiden
Hallo,
ich bin immer ganz beeindruckt, wenn ich die ganzen Statistiken lese.

Ich habe eine Frage dazu: Ab wann werden die Ahnen gezählt? Reicht es schon, wenn der Name bekannt ist oder sind dann die Daten (Geburt, Tod etc.) auch bekannt? Muss alles mit Quellen belegt sein (hieb- und stichfest) oder reichen auch Daten aus dem Internet ohne die Geburtsurkunde persönlich gesehen zu haben?

Was passiert mit dem Forum, wenn der Server am 31.01. abgeschaltet wird? Alles weg?? :(

_________________
Suche Rudolphsky, wahrscheinlich aus Schlesien


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie viele Ahnengenerationen vollständig?
BeitragVerfasst: 21.01.2011, 01:07 
Offline

Registriert: 01.11.2008, 19:52
Beiträge: 3189
Über die letzte Frage - nämlich was ist "gültig" - haben wir uns hier im Forum vor rund einem Jahr verbal die Köpfe eingeschlagen. Für die einen zählt nur das, was sie selbst irgendwo schwarz auf weiß auf einem Originaldokument gefunden haben - für die anderen reichen auch mündliche Aussagen von lebenden Verwandten bzw. Internetrecherchen (z.B. ausgehend von Passagierlisten oder Ellis-Island-Dokumenten bis zu den Forschungsergebnissen der Mormonen.) Wer will denn das alles selbst nachsehen oder nachprüfen? Wer per Zufall einen Blaublütigen in der Ahnengalerie hat, kann sich auf Tonnen von Sekundärliteratur über dessen (und damit die eigene) Ahnengalerie stürzen, er muß bestimmt nicht die alten Originalwälzer von anno dunnemals in für uns unleserlicherSchrift selbst nacharbeiten.

Da kann ich ein Lied singen, ich habe selbst so einen in der 16. Generation vor mir.

Für mich ist ein Vorfahr jemand, dessen Existenz mündlich von lebenden Zeitzeugen oder schriftlich überliefert ist - wobei schriftlich auch ein Personenregister sein kann, z.B. ein Verzeichnis der Bürgermeister oder Ratsherren einer Stadt. Dann weiß man, daß es ihn gegeben hat. In der Literatur wird dann für solche Personen oft ergänzt: Urkundlich von 1566 - 1579, d.h. aus dieser Zeitspanne gibt es Dokumente, geboren ist er dann vor 1566 und gestorben nach 1578 (theoretisch kann er ja im letzten Jahr seiner "Dokumentenzeit" gestorben sein). Schriftlich kann auch ein Grabstein sein oder evtl. ein Denkmal - oder vertrauenswürdige Internetliteratur.
Es gibt zig Leute, die Karl den Großen zum Vorfahren haben (unter anderem z.B. Goethe). Vom großen Karl gibt es weder eine Geburts- noch eine Sterbeurkunde und da er Analphabet wer, gibt es nur das von seinem Sekretär gemalte Unterschriftssymbol mit einem von Karl dann hineingekritzelten Haken. Es gibt auch keine authentischen Bilder. Die ihn belegenden "Ersatzdokumente" aus seiner Zeit sind so ziemlich alle auf Latein verfaßt. So und trotzdem bezweifelt niemand die Existenz, und alles, was man über ihn, seine Nachkommen und die Generationen danach wissen muß, kann man in Büchern oder im Internet nachlesen.

Was aus dem Forum wird, weiß niemand, Angeblich sollen Teile bei mH archiviert werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Durchbruch in die XIII. und XIV. Generation
BeitragVerfasst: 04.06.2011, 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2009, 09:18
Beiträge: 1315
Wohnort: Spree-Athen
Erster Durchbruch in die XIII. und XIV. Generation:

    I.2/2 Eltern (100 %)
    II. 4/4 Großeltern (100 %)
    III. 8/8 Urgroßeltern (100 %)
    IV. 16/16 Alteltern (100 %)
    V. 12/32 Altgroßeltern (38 %)
    VI. 11/64 Alturgroßeltern (17 %)
    VII. 8/128 Obereltern (6 %)
    VIII. 5/256 Obergroßeltern (1,9 %)
    IX. 3/512 Oberurgroßeltern (0,5 %)
    X. 3/1024 Stammeltern (0,2 %)
    XI. 3/2048 Stammgroßeltern (0,1 %)
    XII. 3/4096 Stammurgroßeltern (0,07 %)
    XIII 1/8192 Ahneneltern (0,0001 %)
    XIV 1/16384 Ahnengroßeltern (0,00006 %)
    _____________________________________
    82/32766
    =====================================


    Bild


82 direkte Vorfahren; 4 Vorfahrengenerationen komplett.


:-)
* felizitas *

_________________
Abram|Behrendt|Brügmann|Fentsch|Giersch|Haase|Halweg|Hehmke|Hoppe|Janke|Koz|Latzke|Martig|Moldenhauer| Musolf|Musolph|Pagel|Redmann|Remus|Rhode|Risop|Schwemin|Schweminski|Semrau|Steinborn|Theil|Thiede|Wiese|Wilczÿnski| ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie viele Ahnengenerationen vollständig?
BeitragVerfasst: 01.07.2011, 05:20 
Offline

Registriert: 08.03.2009, 20:14
Beiträge: 1468
Wohnort: Hamburch
UPDATE:

I. 2/2 ELTERN 100,0%
II. 4/4 GROSSELTERN 100,0%
III. 8/8 URGROSSELTERN 100,0%
IV. 16/12 ALTELTERN 75,0%
V. 32/18 ALTGROSSELTERN 56,3%
VI. 64/20 ALTURGROSSELTERN 31,3%
VII. 128/18 OBERELTERN 14,1%
VIII. 256/22 OBERGROSSELTERN 8,6%
IX. 512/33 OBERURGROSSELTERN 6,4%
X. 1.024/32 STAMMELTERN 3,1%
XI. 2.048/18 STAMMGROSSELTERN 0,8%
XII. 4.096/8 STAMMURGROSSELTERN 0,2%
XIII. 8.192/5 AHNENELTERN 0,1%
XIV. 16.384/3 AHNENGROSSELTERN 0,0% geboren circa *1512
_____________________________________________________
SUMMEN 32.766/200/ ES BLEIBT NOCH VIEL ZU TUN => 0,61%.
_____________________________________________________

Die Auszählung des neuesten Vorfahrendiagrammes ergab jetzt 200 Profile.
Den Smart-Matches von von MyH sei Dank.
Es haben sich bei den maternalen Verzweigungen etliche Treffer ergeben.

Bei meiner paternalen Linie null Treffer. Aber Kraft eigener Forschung führt ein Stamm,
eine Abzweigung vor mehreren hundert Jahren, von Hessen nach Dänemark.
Es wird bald ein zweiter, mächtiger Stamm neben meiner direkten Vaterlinie online sein.
Leider keine Ahnen, sondern nur Blutsverwandte.
Da brauche ich jetzt wohl eine dänische Tastatur???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie viele Ahnengenerationen vollständig?
BeitragVerfasst: 01.07.2011, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2008, 18:02
Beiträge: 640
Wohnort: Wedemark Region Hannover
Ich bin bei meinen Forschungen bis zu Stammgroßeltern vorgedrungen.

Magistri

_________________

Fürchte nicht Deine Feinde, sondern fürchte die,
denen Du vertraust.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO